AserbaidschanVom Kaukasus ans Kaspische Meer

Reise-Nr. St 48Z1
Entdecken Sie Aserbaidschan hautnah: Sie stehen selbst am Kebabgrill, kommen mit einem Zuckerbäcker ins Gespräch und mischen si... Mehr anzeigen

AserbaidschanVom Kaukasus ans Kaspische Meer

Reise-Nr. St 48Z1
Entdecken Sie Aserbaidschan hautnah: Sie stehen selbst am Kebabgrill, kommen mit einem Zuckerbäcker ins Gespräch und mischen si... Mehr anzeigen

Reisedauer

8 Tage

inkl. Flug

Preis

Aserbaidschan
Vom Kaukasus ans Kaspische Meer
Reise-Nr. St 48Z1

Reisedauer: 8 Tage inkl. Flug

Preis: ab 1745 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Baku2Courtyard by Marriott ****
Lankaran1Khazar Palace *****
Sheki1Macara Sheki ****
Ganja1Vego ****
Baku2Courtyard by Marriott ****

Entdecken Sie Aserbaidschan hautnah: Sie stehen selbst am Kebabgrill, kommen mit einem Zuckerbäcker ins Gespräch und mischen sich in einem Teehaus unters Volk. Von der Hauptstadt Baku am Kaspischen Meer geht es hinein in den Großen Kaukasus zu beeindruckenden Gotteshäusern und idyllischem Landleben. In Sheki bewundern wir kunstvolle Glasfenster, in Göygöl folgen wir den Spuren deutscher Siedler und im ganzen Land begegnen wir dem Erbe des zoroastrischen Glaubens.

Highlights

  • Futuristische Skyline von Baku
  • Wanderung im Shirvan-Nationalpark
  • Khan-Palast in Sheki
  • Auf Wunsch: feurige Halbinsel Abscheron
Marco Polo Live
Kebab ist eines von vielen Gerichten, die bei den traditionell mehrgängigen Essen in Aserbaidschan serviert werden. Wie das Kebab-Fleisch auf den Spieß kommt, wie lang dieser am Grill gedreht wird und was man sich dazu schmecken lässt, erfahren wir am 2. Tag von einem Grillmeister in einem Restaurant. Wir stehen selbst am Grill und verkosten unsere Kreationen.

Anreiseart

Fluganreise

Route im Detail

Termin wählen für Ihren Reiseverlauf

1. Tag, Freitag, 24.05.2024

Flug nach Aserbaidschan
Mittags Linienflug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt nach Baku (Flugdauer ca. 4,5 Std.). Landung am Abend. Ihr Marco Polo Scout erwartet Sie am Flughafen und begleitet Sie zu Ihrem Hotel.

2. Tag, Samstag, 25.05.2024

Baku – Stadt des Öls
Hinein ins orientalische Gassengewirr und hinauf auf den Jungfrauenturm für den Panoramablick über die Altstadt, die von einer festungsgleichen Stadtmauer umschlossen wird. Wir erkunden den Schirwanschah-Palast, die Schah-Moschee und das Grabmal des Astronomen Seyid Yahya Bakuvi. Auch das moderne Baku erwartet uns an Flammentürmen. Verschnaufpause am Fontänenplatz mit Blick auf die Fontänen und das Literaturmuseum. Kebab ist eines von vielen Gerichten, die bei den traditionell mehrgängigen Essen in Aserbaidschan serviert werden. Wie das Kebab-Fleisch auf den Spieß kommt, wie lang dieser am Grill gedreht wird und was man sich dazu schmecken lässt, erfahren wir von einem Grillmeister in einem Restaurant. Wir stehen selbst am Grill und verkosten unsere Kreationen. F/A

3. Tag, Sonntag, 26.05.2024

Lankaran
Heute geht es früh raus aus den Federn, denn wir machen uns auf den langen Weg nach Lankaran in den subtropisch grünen Süden am Kaspischen Meer. Der Shirvan-Nationalpark beherbergt bedrohte persische Kropfgazellen, Wildkatzen, Wölfe, Füchse, Biber, Flamingos und zahlreiche Vogelarten. Bei einer Wanderung mit einem Ranger (2 Std., leicht) erkunden wir die Flora und Fauna. Am Nachmittag Stadtführung in Lankaran, vorbei am Leuchtturm und dem Gefängnis, in dem einst Stalin inhaftiert war. Zum Abschluss schlendern wir über den Obst- und Gemüsebasar und probieren, je nach Saison, Granatäpfel, Äpfel, Pfirsiche und Zitronen. Beim Abendessen auf einer Teeplantage lassen wir uns Lavangi-Hähnchen, gefüllt mit Nüssen, schmecken und erleben eine Teezeremonie. F/A

4. Tag, Montag, 27.05.2024

Prächtiges Shamakhi
Nach einem Besuch in einem Zitrusgarten bei Lankaran fahren wir durch karge Landschaften bis in der Ferne die schneebedeckten Berge des Großen Kaukasus auftauchen. In Shemakhi statten wir der Juma-Moschee einen Besuch ab und bestaunen das Sieben-Kuppeln-Mausoleum. Versteckt hinter Bergen und Schluchten liegt das Dörfchen Basgal. Wir blicken den Handwerkern auf dem Markt über die Schulter und halten Ausschau nach Souvenirs. Der Ort ist bekannt für die traditionelle Herstellung von Kelaghayi, den aserbaidschanischen Kopftüchern. Am Abend erreichen wir die von der UNESCO ausgezeichnete Stadt Sheki und sind zum Abendessen bei einer Familie eingeladen. F/A

5. Tag, Dienstag, 28.05.2024

Orientalisches Sheki
Der Khan-Palast ist das Highlight Shekis: Die Shebeke-Glasfenster sind aus abertausenden bunten Teilen zusammengesetzt, Wände und Decken mit farbenfrohen Bildern reich verziert. Nicht ein einziger Nagel wurde für die Konstruktion verwendet. Auch für Süßigkeiten, Seide und Teppiche ist Sheki berühmt. Bei unserem Rundgang besuchen wir einen der besten Halva-Läden – wir sehen, wie die süße Köstlichkeit hergestellt wird und dürfen natürlich probieren. Nach einer Pause in einem Teehaus geht es in das Dorf Kish, um dessen Kirche sich zahlreiche Legenden ranken. Das heutige Bauwerk stammt aus dem 10. Jahrhundert, doch schon in vorchristlicher Zeit befand sich hier ein religiöser Ort. Unser Tagesziel ist Ganja, die zweitgrößte Stadt des Landes und Heimat des Poeten Nizami. F

6. Tag, Mittwoch, 29.05.2024

Ganja und Göygöl
Bei der Citytour in Ganja sehen wir das Rathaus im Stile der Stalin-Zeit, eine alte Karawanserei und die Schah-Abbas-Moschee mit Shebeke-Fenstern. Außergewöhnlich ist das Flaschenhaus der Familie Jafarov: Das Gebäude ist mit fast 50000 Flaschen verziert. Ein Abstecher bringt uns nach Göygöl, dem ehemaligen Helenendorf. Deutsche Siedler, hauptsächlich protestantische Schwaben, gründeten 1819 die erste Kolonie. Die Nachfahren der deutschen Siedler leben nicht mehr hier, doch ist ihr Erbe unverkennbar: Die St.-Johannes-Kirche, die mit Hilfe deutscher Entwicklungsgelder renoviert wurde, dient heute erneut als Kirche. Am Abend sind wir wieder in Baku. F

7. Tag, Donnerstag, 30.05.2024

Baku
Nutzen Sie den freien Tag in Baku für Ihre eigenen Erkundungen. Oder begleiten Sie den Marco Polo Scout auf einen Ausflug auf die Halbinsel Abscheron (gegen Mehrpreis). Wir stoppen am ehemaligen zoroastrischen Tempel Atashgah, der bis zum Beginn der Ölförderungen 1883 in der Nähe aktiv war. Heute ist hier ein Museum über den Zoroastrismus untergebracht. Für Zarathustras Anhänger hatte das Feuer religiöse Bedeutung – ihre Feuertempel konnten die üppigen Erdgasvorkommen nutzen. Apropos Feuer: Ein ungewöhnlicher Anblick ist das natürlich brennende Erdfeuer am Hügel Yanar Dag. In der Halbwüste bei Gobustan bestaunen wir Felszeichnungen, die mehr als 4000 Jahre alt sein sollen. Am Abend treffen wir uns alle zum Abschiedsessen in einem traditionellen Restaurant. F/A

8. Tag, Freitag, 31.05.2024

Rückflug
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen von Baku. Linienflug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt (Flugdauer ca. 5 Std.) mit Ankunft am Vormittag.

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Baku2Courtyard by Marriott ****
Lankaran1Khazar Palace *****
Sheki1Macara Sheki ****
Ganja1Vego ****
Baku2Courtyard by Marriott ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

Fr, 24. Mai 202424.05.2024Fr, 31. Mai 202431.05.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 21. Juni 202421.06.2024Fr, 28. Juni 202428.06.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 19. Juli 202419.07.2024Fr, 26. Juli 202426.07.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 09. August 202409.08.2024Fr, 16. August 202416.08.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 30. August 202430.08.2024Fr, 06. September 202406.09.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 04. Oktober 202404.10.2024Fr, 11. Oktober 202411.10.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar
Fr, 18. Oktober 202418.10.2024Fr, 25. Oktober 202425.10.2024
Keine Zimmer verfügbar
Keine Zimmer verfügbar

Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Baku und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 152 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise im guten, landesüblichen Bus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück, 1 Abendessen im Restaurant, 1 Abendessen mit Kebab-Zubereitung, 1 Abendessen auf einer Teeplantage, 1 Abendessen bei einer Familie
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Besuch eines Halva-Meisters mit Verkostung in Sheki
  • Besuch eines Teehauses mit Verkostung
  • Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur (ca. 18 €)
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Halbinsel Abscheron 65 €), Visagebühr und -besorgung 30 €, sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
Klimaschonend reisen mit Marco Polo

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 1,224 t CO2e vollständig (Anreiseanteil 94%).

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Nachhaltig reisen

Wir kompensieren die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 1,224 t CO2e vollständig. Zusammensetzung der Emissionen:

94%
4%
2%
Anreise
Transport vor Ort
Unterkunft/Verpflegung

Erfahren Sie mehr über unsere Klimaschutzprojekte und unser Engagement für nachhaltiges Reisen.