Japan – Höhepunkte im Land der aufgehenden Sonne

Reise-Nr. ST 54G3

  • ab 3295 € pro Person
    • Osaka und Kyoto
    • Klosterübernachtung auf dem Koya-san
    • Fuji-Hakone-Nationalpark
    • Megacity Tokio
    • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
    • Maximale Gruppengröße: 22 Teilnehmer

    Japan ist faszinierend und beeindruckend, westlich und doch ganz anders, einzigartig und vielschichtig. Kyoto und Tokio: In diesen zwei Städten sind die Gegensätze des Landes vereint. Strenge Zen-Gärten und schrilles Streetlife, kunstvolle Holzhäuser und ultramoderne Wolkenkratzer, traditionelle Teezeremonie und Running Sushi - Konträres gehört in Japan zusammen. Ein Höhepunkt unserer Reise: die Übernachtung in einer Tempelherberge auf dem spirituellen Berg Koya-san und die Gesänge der Mönche beim Morgengebet.

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    ab 3295 € pro Person

  • 1. Tag, Dienstag, 12.10.2021: Der Sonne entgegen

    Mittags Linienflug mit Lufthansa nonstop von München nach Japan (Flugdauer ca. 11 Std.).

    2. Tag, Mittwoch, 13.10.2021: Konnichiwa

    Morgens Ankunft in Osaka. Mit einer Verbeugung begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout am Flughafen und bringt Sie zum Hotel. Zimmerbezug am Nachmittag. Sie haben Zeit für erste eigene Erkundungen. Wie wäre es mit einem Bummel durch die schrill-bunten Trendviertel Namba und Shinsaibashi? Am Abend treffen wir uns zum Welcome Dinner in einem Izakaya, einem typischen Lokal, und lassen bei japanischen Spezialitäten die Stäbchen klappern. A

    3. Tag, Donnerstag, 14.10.2021: Auf dem Koya-san

    Vom Dach des Umeda-Sky-Buildings verschaffen wir uns einen 360-Grad-Überblick auf die Millionenstadt Osaka. Im Anschluss machen wir uns auf den Weg zum Berg Koya-san, das letzte Stück ruckeln wir mit einer Zahnradbahn hinauf. Im heiligen Bezirk Garan weiht uns der Scout in die Geheimnisse des Shingon-Buddhismus ein, der hier seinen Hauptsitz hat. Wir unternehmen einen ausgedehnten Spaziergang über den Friedhof entlang uralter Gräber und gewaltiger Zypressen zur Gedenkstätte für den Begründer dieser Glaubensrichtung. Wir tun es den Mönchen gleich: das Abendessen ist vegetarisch und wir übernachten auf Tatami-Reismatten in einem Gasthaus im Kloster. F/A

    4. Tag, Freitag, 15.10.2021: Nara-Park

    Es lohnt sich, früh aufzustehen und sich von den Gebetsgesängen der Mönche berühren zu lassen. Nach dem vegetarischen Frühstück reisen wir weiter nach Nara in die erste Hauptstadt Japans. Beeindruckend ist der Daibutsu, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im hölzernen Todaiji-Tempel verehrt. Die neugierigen Rehe im Nara-Park vermuten in jeder Tasche etwas Essbares. Am Nachmittag erreichen wir Kyoto. F

    5. Tag, Samstag, 16.10.2021: Kaiserliches Kyoto

    Ihrer wechselvollen Geschichte hat die einstige Kaiserstadt Kyoto ein einzigartiges kulturelles Erbe zu verdanken. Bei der Rundfahrt entdecken wir die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der wir uns in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Tief verwurzelt in der japanischen Gesellschaft ist die Teezeremonie. Wir beobachten die Meisterin beim Zubereiten: Schalen und Kanne werden gereinigt, das feine Teepulver in die Kanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Wie das duftet! Und wie der Tee schmeckt, probieren wir natürlich auch. Zum Abschluss des Tages locken zahlreiche Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shoppingbummel. Wir nutzen die Gelegenheit für einen Besuch auf dem traditionellen Nishiki-Markt. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erleben. F

    6. Tag, Sonntag, 17.10.2021: Bambuswald und rote Torii

    Mit dem Zug geht es in den Vorort Arashiyama. Hier lockt ein besonderer Spaziergang durch einen Bambuswald: Wie gigantische Spargelstangen wiegen sich meterhohe Bambusstämme im Wind. Im Iwatayama-Affenpark turnen Makaken durch die Bäume. Am späten Nachmittag schlendern wir am Fushimi-Inari-Schrein durch eine Allee aus Tausenden zinnoberroten Torbögen, die Torii. Unser Scout hat Tipps fürs Abendessen und kennt den Weg ins Geisha-Viertel Gion. F

    7. Tag, Montag, 18.10.2021: Zum Fuji-san

    Am Morgen nehmen wir den Flughafenbus nach Osaka-Itami. Kurzer Linienflug mit All Nippon Airways nach Tokio und von dort weiter per Bus zum Kawaguchi-See. Der Fuji-Hakone-Nationalpark ist ein Paradies für Naturliebhaber. Bei guter Sicht bieten sich atemberaubende Blicke auf den magischen Bergkegel des heiligen Fuji-san. Eintauchen bis zum Hals und spüren wie die Hitze den Körper durchströmt - ein Bad im Onsen unseres Hotels rundet den Tag ab. Übernachtung im Nationalpark. F

    8. Tag, Dienstag, 19.10.2021: Hauptstadt der Superlative

    Wir fahren zurück nach Tokio und starten unsere Erkundungstour durch die Metropole am Meiji-Schrein. Die in einem weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Wir folgen dem Scout durch die Glitzerwelt des Stadtteils Ginza, bestaunen den riesigen Fernsehturm "Sky Tree" und mischen uns im traditionellen Viertel Asakusa unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. F

    9. Tag, Mittwoch, 20.10.2021: Entdeckertag

    Ein freier Tag in Tokio für Entdeckungen auf eigene Faust. Oder Sie begleiten den Scout auf einen Ausflug (gegen Mehrpreis) zu weiteren Highlights der Stadt und erkunden Lifestyle und moderne Architektur. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen wir zum Fischmarkt, wo wir in den Außenbereichen das reiche Angebot sehen und quirliges Markttreiben erleben. Beim Spaziergang über die Takeshita-Straße mit ihren zahllosen bunten Läden begegnen uns verrückt-bekleidete junge Japaner. Auf dem Omotesando-Boulevard bewundern wir avantgardistische Bauten japanischer Star-Architekten. Im Viertel Shibuya überqueren in Spitzenzeiten Hunderte Menschen pro Ampelphase die berühmte Kreuzung am Bahnhof. Wir haben Zeit für einen Einkaufsbummel und kehren dann zum Hotel zurück. F

    10. Tag, Donnerstag, 21.10.2021: Sayonara

    Am Vormittag Transfer zum Flughafen Haneda und Linienflug mit Lufthansa nonstop nach München (Flugdauer ca. 12,5 Std.). Ankunft am frühen Abend. F

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den nächsten verfügbaren Abreisetermin innerhalb des angegebenen Zeitraums.

    Ihre Hotels

    Ort Nächte Hotel/Landeskategorie
    Osaka 1 The B Midousuji ***
    Koya-san 1 Tempelherberge
    Kyoto 3 Vessel Campana ***
    Yamanashi 1 Regina Resorts ***
    Tokio 2 Daiwa Roynet Ariake ***
    Änderungen vorbehalten
    • Marco Polo Live
    • Tief verwurzelt in der japanischen Gesellschaft ist die Teezeremonie. Wir beobachten am 5. Tag die Meisterin beim Zubereiten: Schalen und Kanne werden gereinigt, das feine Teepulver in die Kanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Wie das duftet! Und wie der Tee schmeckt, probieren wir natürlich auch.
    Marco Polo Live
  • Verfügbare Termine

    Termine 2021 DZ * EZ *
    12.10.—21.10. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 12
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 22
    3295 3640

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Im Reisepreis enthalten

    • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Osaka und zurück von Tokio
    • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
    • Linienflug (Economy) mit All Nippon Airways von Osaka nach Tokio
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 514 €)
    • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen, teilweise Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel
    • 7 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
    • 1 Übernachtung mit Halbpension (vegetarisch) in einer einfachen Tempelherberge
    • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Japan
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Willkommensabendessen in einem Izakaya
    • Teezeremonie in Kyoto am 5. Tag
    • Nutzung des €hauseigenen Onsen im Hotel im Fuji-Hakone-Nationalpark
    • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
    • Einsatz von Audiosets
    • Ein Reiseführer pro Buchung
    • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Architektur und Lifestyle 80 €), sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Flug

    Im Reisepreis enthalten ist der Linienflug mit Lufthansa (Buchungsklasse S) ab/bis: München

    Zuschlag 95 € für Anschlussflug (nach Verfügbarkeit) ab/bis: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, Nürnberg, Stuttgart

    Je nach Verfügbarkeit der angegebenen Buchungsklasse Aufpreis möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).

    Eine sehr gute Alternative zu innerdeutschen Anschlussflügen ist das im Reisepreis inkludierte "Rail&Fly inclusive"-Ticket 2. Klasse.

    Lufthansa-Flüge in der Premium Economy-Class auf Anfrage
    Lufthansa-Flüge in der Business-Class auf Anfrage

    Mindestteilnehmerzahl

    Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
    Höchstteilnehmerzahl: 22 Personen
    Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

    Reiseveranstalter

    Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

    Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Zahlung/Sicherungsschein

    Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises, maximal jedoch 1000 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

    Reiseversicherungen

    Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

    Pauschalreiserechte

    Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

    Preisumrechnungstabelle Euro (EUR)/Schweizer Franken (CHF)

    Hier finden Sie die Umrechnungstabelle für Schweizer Franken:
    www.agb-mp.com/chf.pdf

    Neu: Klimaneutral reisen mit Marco Polo Reisen

    Marco Polo Reisen stellt jetzt alle seine Reisen klimaneutral. Wir kompensieren neben den Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten auf unseren Reisen nun auch die Flüge ins und im Zielgebiet und die Hotelübernachtungen inklusive Verpflegung. Wir rechnen dazu die entstehenden Treibhausgas-Emissionen in einen Geldwert um und finanzieren den Bau von Biogasanlagen in Nepal in Höhe des ermittelten Betrags. Zur Berechnung berücksichtigen wir übrigens nicht nur CO2-Emissionen, sondern auch andere relevante Treibhausgase wie Methan und Lachgas. Deren Klimawirksamkeit wird auf CO2-Emissionen umgerechnet und entsprechend kompensiert. Das bezeichnet man als CO2-Äquivalente oder CO2e.

  • Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
    (Quelle: Marco Polo Reisen GmbH)
    Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
    finden hier weitere Informationen.

    Reisepapiere und Impfungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

    Einreisebestimmungen

    Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass.

    Sie sind grundsätzlich von der Visumpflicht befreit. Während der Corona-Krise ist die Befreiung der Visumpflicht jedoch ausgesetzt.

    Je nach dem, bis wann dies gilt, kann eine Beantragung eines Visums für Japan notwendig sein.

    Die Aneinanderreihung mehrerer visafreier Kurzaufenthalte zur Umgehung der Regelungen für längere Aufenthalte ist nicht zulässig. Wer nach einem visafreien Aufenthalt ausreist und kurz darauf erneut ohne Visum einzureisen versucht, muss mit Einreiseverbot und Festsetzung bis zur Rückreise in sein Heimatland auf eigene Kosten rechnen.

    Biometrische Daten
    Bei der Einreise werden von Ausländern ab 16 Jahren biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke) erfasst.

    Passzwang
    In Japan besteht Passzwang für Ausländer. Ausländer, die sich vorübergehend in Japan aufhalten, müssen jederzeit ihren Reisepass mit sich führen.

    Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

    Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

    Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
    (Quelle: Passolution GmbH)

  • Wenn Sie eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchen, erhalten Sie von uns mit Ihrer Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu Ihrer Route. Für Ihre Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für Sie zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Corona-Vorsorgemaßnahmen

    Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

    Gesundheitshinweise

    Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

    Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

    • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
    • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
    • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
    • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
    • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

    Japan

    Unverändert gültig seit: 2. Oktober 2020

    Gesundheit

    Aktuelles

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Erkrankung COVID-19, die durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, zur Pandemie erklärt.

    • Beachten Sie die fortlaufend aktualisierten Informationen zu COVID-19 sowie die Hinweise im Merkblatt COVID-19, auf den Seiten der WHO, des RKI und der BZgA.

     

    Masern

    Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

    • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

    Impfschutz

    Für die Einreise nach Japan sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

    • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
    • Als Reiseimpfungen werden bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition (ländliche Gebiete) ein Impfschutz gegen Japanische Encephalitis empfohlen.
    • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung im Merkblatt Reise-Impfempfehlungen.
    • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

    Infektionskrankheiten

    Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD)

    Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen.

    Japanische Enzephalitis

    Bei der Japanischen Enzephalitis (JE) handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns, die von Viren verursacht wird. Diese werden von nachtaktiven Stechmücken übertragen. Vor allem Schweine und Wasservögel sind mit dem Virus infiziert, ohne dabei selber zu erkranken. Erkrankungen beim Menschen sind eher selten, verlaufen dann aber häufig schwer und hinterlassen oft bleibende Schäden oder enden tödlich. Es gibt keine wirksamen Medikamente gegen die JE Viren.

    • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Japanischer Enzephalitis im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen und lassen Sie sich impfen.

    Luftverschmutzung

    Informieren Sie sich über aktuelle Luftwerte z. B. über den World Air Quality Index sowie die Smartphone App AirVisual.

    Medizinische Versorgung

    Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten zur Verfügung stehen, die bei den deutschen Vertretungen in Japan erfragt werden können, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein. Viele Krankenhäuser behandeln ausländische Patienten nur gegen Vorkasse.

    • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland.
    • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.