Armenien – Schätze des Kaukasus

Reise-Nr. ST 48Y4

  • ab 1395 € pro Person
    • Kirchen und Klöster
    • Sewansee – "Die blaue Perle"
    • Blick auf den Berg Ararat
    • Viele Mahlzeiten inklusive
    • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
    • Maximale Gruppengröße: 29 Teilnehmer

    Armenien hat fast 3000 Jahre Kultur- und Menschheitsgeschichte zu bieten - erforschen Sie Sonnentempel, Felsenklöster und Karawansereien! Auch die Natur begeistert: Sie schippern über den türkisleuchtenden Sewansee und staunen über die schneebedeckten Gipfel des Ararats. Kulinarische Entdeckungen erwarten Sie beim Brotbacken mit einer einheimischen Familie sowie bei einer Weinprobe.

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    ab 1395 € pro Person

  • 1. Tag, Sonntag, 26.05.2019: Flug nach Armenien

    Am Abend Linienflug mit Austrian Airlines von Frankfurt nach Wien und weiter nonstop nach Armenien (Flugdauer ca. 5,5 Std.).

    2. Tag, Montag, 27.05.2019: Beim Sonnentempel

    In den frühen Morgenstunden Landung in Eriwan. Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Marco Polo Scout und begleitet Sie zum Hotel. Zeit zum Ausschlafen und spätes Frühstück. Im heidnischen Sonnentempel von Garni, wo einst armenische Könige residierten, können Sie Säulen zählen. In Geghard lassen Sie nicht nur die Schönheit des Höhlenklosters auf sich wirken, sondern lauschen ehrfurchtsvoll und mit Gänsehaut den sakralen Gesängen. Für das armenische Lavasch-Brot benötigt man lediglich drei Zutaten: Mehl, Wasser und Salz. Dann rein in den Ofen, und schon dampft und duftet es. Mit Käse und Kräutern serviert schmeckt das köstliche Brot noch besser. Auf den Geschmack gekommen? Das Mittagessen im Garten des familiengeführten Restaurants bietet weitere kulinarische Genüsse. Am Nachmittag kehren Sie nach Eriwan zurück und es ist an der Zeit, den berühmten armenischen Cognac zu probieren.

    (F/M)

    3. Tag, Dienstag, 28.05.2019: Hauptstadt Eriwan

    Bei der Citytour erkunden Sie die vielen Gesichter der Hauptstadt, vom Erbe der Sowjetzeit bis zur Moderne, von nüchtern grau bis schillernd bunt. Im Weltdokumentenerbe Matenadaran sind uralte Handschriften ausgestellt - können Sie die Zeichen deuten? Auf große Baukunst lassen die Ruinen der Palastkirche Swartnoz schließen, mächtig und stolz gibt sich die Kathedrale von Etschmiadsin. Fast jeder Armenier zwischen Eriwan und New York kommt einmal im Leben hierher und lauscht den ältesten Liturgien der Welt. Abends lassen Sie sich Tolma - gefüllte Weinblätter - und andere armenische Spezialitäten in einem landestypischen Lokal schmecken. (F/A)

    4. Tag, Mittwoch, 29.05.2019: Klöster am Debed

    Am Vormittag verlassen Sie Eriwan und gelangen über Aparan in den Norden Armeniens. Das Kloster Haghpat thront wehrhaft auf einem Felsplateau in unberührter Umgebung. Am Ufer des Flusses Debed in Alaverdi nehmen Sie mittags in einem gemütlichen Lokal Platz zum Chorowaz, der armenischen Variante des Barbecues. Hier kommen auch Auberginen, Paprika oder Tomaten auf den Grill! Im heute unbewohnten Kloster Akthala bewundern Sie farbenfrohe Fresken und erreichen am Abend Ihr Hotel in Dzoraget, in dem Sie sich das Abendessen schmecken lassen. (F/M/A)

    5. Tag, Donnerstag, 30.05.2019: Weinanbau und Sewansee

    Am Vormittag besuchen Sie die Weinbauregion Idschewan. "Seelig macht der Wein", so ein armenisches Sprichwort - davon dürfen Sie sich bei der Weinprobe überzeugen. Weiterfahrt in die "Armenische Schweiz" nach Dilijan und zum Kloster Goschawank, das idyllisch im Grünen liegt. Zum Mittagessen kehren Sie bei einer Molokaner-Familie ein und erfahren mehr über ihre Sitten und Bräuche. Die Molokaner, eine altrussische Minderheit, wurden im 18. Jahrhundert aus Russland vertrieben und bewahren in Armenien bis heute ihre nationale Identität. Und dann liegt er vor Ihnen, in leuchtendem Türkisblau: der Sewansee. Zum Abendessen gibt es heute frischen Fisch aus dem See. (F/M/A)

    6. Tag, Freitag, 31.05.2019: Kloster Noravank

    Bei der Bootsfahrt auf dem Sewansee sehen Sie das Sewankloster aus einer anderen Perspektive und erhaschen einen Blick auf die Sommerresidenz des armenischen Präsidenten. Über den serpentinenreichen Selimpass und mit einem Zwischenstopp an einer Karawanserei gelangen Sie zum Kloster Noravank, das sich majestätisch im Gebirge erhebt. Typisch armenisch ist das Mittagessen bei einer Familie. Das Kloster Chor Wirab hätte sich keinen besseren Beschützer aussuchen können: Im Hintergrund erheben sich die schneebedeckten Gipfel des Ararats - ein Motiv wie gemalt. Am Abend Rückkehr nach Eriwan. (F/M)

    7. Tag, Samstag, 01.06.2019: Entdeckertag

    Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Spaziergang in der Altstadt oder einem Schaufensterbummel? Wer eine weitere Region Armeniens kennenlernen möchte, begleitet den Scout (gegen Mehrpreis) in den Westen des Landes: Die Landschaft wird karger, der Wind kälter und die Aussicht atemberaubend - schon sind Sie auf 2300 m Höhe und erkunden die Festung Amberd. Sie ist eines der wenigen erhaltenen weltlichen Bauwerke aus dem Mittelalter. Auf dem Weg zurück nach Eriwan machen Sie Stopp bei dem Projekt einer sozialen Einrichtung, die sich für Kinder in Armenien engagiert. Im Gespräch mit einer Mitarbeiterin erfahren Sie bei Tee und Süßigkeiten, wie die Schützlinge gefördert und gefordert werden. Am Abend treffen sich alle wieder: In einem traditionellen Restaurant ist der Tisch für Ihr Abschiedsessen gedeckt. (F/A)

    8. Tag, Sonntag, 02.06.2019: Auf Wiedersehen!

    Die Zimmer stehen bis nach Mitternacht zur Verfügung. Transfer zum Flughafen von Eriwan für den Linienflug mit Austrian Airlines am frühen Morgen nonstop nach Wien. Anschlussflug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 6 Std.) mit Ankunft am Vormittag.

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den nächsten verfügbaren Abreisetermin innerhalb des angegebenen Zeitraums.

    Ihre Hotels

    Ort Nächte Hotel/Landeskategorie
    Eriwan 3 Royal Plaza ****
    Dzoraget 1 Tufenkian Avan ****
    Sewan 1 Bohemian Resort ****
    Eriwan 2 Royal Plaza ****
    Änderungen vorbehalten
    • Marco Polo Live
    • Als Gast haben Sie am 2. Tag bei einer Familie die Ehre, das Brot zu backen. Für das armenische Lavasch-Brot benötigt man lediglich drei Zutaten: Mehl, Wasser und Salz. Dann rein in den Ofen, und schon dampft und duftet es. Mit Käse und Kräutern serviert schmeckt das köstliche Brot noch besser. Auf den Geschmack gekommen? Das Mittagessen im Garten des familiengeführten Restaurants bietet weitere kulinarische Genüsse.
    Marco Polo Live
  • Verfügbare Termine

    Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

    Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.
    Termine 2019 DZ * EZ *
    26.05.—02.06. Noch Plätze frei.

    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15

    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
    1395 1620

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Im Reisepreis enthalten

    • Linienflug (Economy) mit Austrian Airlines von Frankfurt über Wien nach Eriwan und zurück
    • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 228 €)
    • Transfers, Stadtrundfahrt und Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus
    • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels (am 7. Tag nur Übernachtung)
    • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Armenien
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • 3x Mittagessen bei Familien
    • 1x Barbecue-Mittagessen
    • 1x Abendessen im Hotel
    • 2x Abendessen in typischen Restaurants
    • 1x Fisch-Abendessen am Sewansee
    • Lavasch-Brotbacken
    • Cognacprobe in Eriwan
    • Weinprobe in Idschewan
    • Bootsfahrt auf dem Sewansee
    • Chorkonzert im Kloster Geghard
    • Eintrittsgelder (ca. 15 €)
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
    • Ein Reiseführer pro Buchung
    • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Festung Amberd 35 €), sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Flug

    Im Reisepreis enthalten ist der Linienflug mit Austrian Airlines (Buchungsklasse K/S) ab/bis: Frankfurt

    Zuschlag 195 € für Anschlussflug (nach Verfügbarkeit) ab/bis: Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart.

    Je nach Verfügbarkeit der angegebenen Buchungsklasse Aufpreis möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).

    Eine sehr gute Alternative zu innerdeutschen Anschlussflügen ist das im Reisepreis inkludierte "Rail&Fly inclusive"-Ticket 2. Klasse.

    Reisepapiere und Impfungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen einen mindestens fünf Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass.

    Österreicher und Schweizer benötigen einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

    Mindestteilnehmerzahl

    Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

    Höchstteilnehmerzahl: 29 Personen

    Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

    Reiseveranstalter

    Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

    Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Zahlung/Sicherungsschein

    Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises, maximal jedoch 1000 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

    Reiseversicherungen

    Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

    Pauschalreiserechte

    Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

    Preisumrechnungstabelle Euro (EUR)/Schweizer Franken (CHF)

    Hier finden Sie die Umrechnungstabelle für Schweizer Franken:

    www.agb-mp.com/chf.pdf

    Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten

    Auch umweltfreundliche Verkehrsmittel belasten das Klima. Deshalb hat Marco Polo Reisen die bei Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten entstehenden Treibhausgas-Emissionen (CO2 und andere klimarelevante Substanzen) für alle Reisen klimaneutral gestellt. Konkret geschieht das so: Wir rechnen den Treibhausgas-Ausstoß für jeden zurückgelegten Kilometer in einen Geldwert zum CO2-Ausgleich um und finanzieren damit den Bau von Biogasanlagen in Indien. Von allen Transportmitteln belastet das Flugzeug das Klima am meisten. Bei dieser Sonderreise bieten wir unseren Gästen eine einfache Möglichkeit, die durch die Fluganreise entstehenden Treibhausgase zu kompensieren. Wir haben die Emissionen aller bei Ihrer Reise geplanten Flüge - inklusive Inlands- oder Zwischenflüge, aber ohne innerdeutsche Anschlussflüge - berechnet und den notwendigen Kompensationsbetrag bei jeder Reise unter "Zusätzlich buchbare Extras" angegeben. Diesen können Sie ganz einfach als Zusatzleistung mitbuchen. Der angegebene Betrag bezieht sich auf eine Beförderung in der Economy-Class. Für die Business-Class fallen höhere Beträge an.

    Wertgegenstände

    Außerdem weisen wir darauf hin, dass in den Kaukasusrepubliken eine im Verhältnis zu Mitteleuropa erhöhte Diebstahlgefahr besteht. Bitte verzichten Sie deshalb auf die Mitnahme von Schmuck und sonstigen entbehrlichen Wertgegenständen. Für die Aufbewahrung von Geld und wichtigen Reisepapieren haben sich Brustbeutel und Hüftgürtel bewährt.

    Ausrüstung

    Da es nur in größeren Städten Speicherkarten für Digitalkameras zu kaufen gibt, sollten Sie das benötigte Fotozubehör bereits in Deutschland erwerben. Desgleichen raten wir Ihnen, Ersatzbatterien bereits hier zu besorgen, da es fast unmöglich ist, passenden Ersatz zu erhalten.