Chile – Anden, Atacama, Patagonien

Reise-Nr. ST 64Z7

  • ab 3895 € pro Person
    • Metropole Santiago de Chile
    • Salzige Atacamawüste
    • Nationalpark Torres del Paine
    • Linienflüge mit LATAM Airlines
    • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
    • Maximale Gruppengröße: 25 Teilnehmer

    Naturwunder überall: Im längsten Land der Welt staksen rosa Flamingos im weißen Salzsee, spucken heiße Hochgebirgs-Geysire nur im eiskalten Morgengrauen und schlagen Wasserfälle Saltos über erkalteten Lavabecken. Lange bescheint die Sonne die Eisberge auf dem Gletschersee, wenn bei uns Winter ist. Staunen nonstop!

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 5 Abreisetermine an.

    ab 3895 € pro Person

  • 1. Tag, Sonntag, 02.02.2020: Auf nach Chile

    Abends Linienflug mit LATAM Airlines von Frankfurt über Madrid oder Sao Paulo nach Chile (Flugdauer ca. 17 Std.).

    2. Tag, Montag, 03.02.2020: Längstes Land der Welt

    Vormittags Ankunft in Santiago de Chile. Ihr Marco Polo Scout empfängt Sie mit einem "Bienvenidos" am Flughafen und bringt Sie in Ihr Hotel. Nachmittags Stadtrundfahrt mit den Highlights Santiagos. Vom Cerro de San Cristóbal genießen wir den Blick über die Skyline der Stadt mit der mächtigen Andenkordillere im Hintergrund (wetterabhängig). Abends lassen wir uns das Welcome Dinner schmecken. (A)

    3. Tag, Dienstag, 04.02.2020: Entdeckertag

    Ein ganzer Tag zur Entdeckung Santiagos. Oder Sie begleiten Ihren Scout in die Hafenstadt Valparaíso (gegen Mehrpreis). Schon die Fahrt über die Küstenstraße ist ein Erlebnis. Wie ein Amphitheater schmiegt sich die Stadt auf 42 Hügeln an die weite Bucht. Nachmittags Bummel am Strand von Viña del Mar. (F)

    4. Tag, Mittwoch, 05.02.2020: Flug nach Norden

    Mittags Flug mit LATAM Airlines nach Calama und weiter per Bus durch die Wüste nach San Pedro de Atacama (2440 m). Nachmittags fahren wir ins Mondtal, dessen bizarr geformtes Wüstengestein bei Sonnenuntergang eine mystische Stimmung verbreitet. (F)

    5. Tag, Donnerstag, 06.02.2020: Die Atacamawüste

    Am 3000 km² großen Salzsee Salar de Atacama setzen Flamingos pinkfarbene Akzente in der weiten Landschaft. Weiter in die Oasenstadt Toconao mit ihrem dreigestuften Glockenturm. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung in San Pedro. (F)

    6. Tag, Freitag, 07.02.2020: Vorsicht, heiße Luft!

    Schon vor dem Morgengrauen geht es hinauf auf 4200 m Höhe. Die Geysire von El Tatio spucken ihren heißen Dampf nur bei Sonnenaufgang in den Wüstenhimmel. Beim Frühstück zischt, blubbert und dampft es gewaltig im höchstgelegenen Geysir-Feld der Welt. In Pukará de Lasana bestaunen wir eine Festung der Inka und im Dorf Chiu Chiu eine der ältesten Kolonialkirchen der Region. Übernachtung in der Wüstenstadt Calama. (F)

    7. Tag, Samstag, 08.02.2020: In den Süden

    Vormittags Flug mit LATAM Airlines von Calama über Santiago nach Puerto Montt mit Ankunft am Nachmittag. Fahrt nach Puerto Varas am Ufer des Llanquihuesees. (F)

    8. Tag, Sonntag, 09.02.2020: Das Seengebiet

    Fahrt durch Chiles Seengebiet. Immer wieder Bilderbuchblicke auf die eisbedeckten Gipfel der Anden im ältesten chilenischen Nationalpark Vicente Pérez Rosales. An den Wasserfällen von Petrohue zwingen erkaltete Lavaterrassen den Fluss zu regelrechten Gischtsaltos. Auf dem See Todos Los Santos unternehmen wir eine Bootsfahrt. Anschließend Rückkehr nach Puerto Varas. (F)

    9. Tag, Montag, 10.02.2020: Nach Patagonien

    Der Vormittag steht in Puerto Varas zur freien Verfügung. Mittags Rückfahrt nach Puerto Montt und nachmittags Flug mit LATAM Airlines nach Punta Arenas. Fahrt durch die südpatagonischen Gras- und Steppenlandschaften nach Puerto Natales. (F)

    10. Tag, Dienstag, 11.02.2020: Gletscher und Buchten

    Per Boot fahren wir durch die Bucht Seno de Ultima Esperanza zum spektakulären Balmaceda-Gletscher. Mit etwas Glück erblicken wir unterwegs Kormorane und Seehunde. Auf einer Wanderung durch den subantarktischen Wald (1 Std., leicht) gelangen wir an den Fuß des Serrano-Gletschers. Wir lauschen dem Krachen und Knacken des kalbenden Gletschers. Mittagessen in einer Hosteria. (F/M)

    11. Tag, Mittwoch, 12.02.2020: Nationalpark Torres del Paine

    Viele Höhepunkte erwarten uns heute im Nationalpark Torres del Paine: weiß strahlende Gletscher, wild gezackte Bergmassive, tiefblaue Seen, Herden von Guanakos... Unser Scout kennt die besten Aussichtspunkte. Weiteres Highlight: der Grey-Gletscher, der ganze Eisberge ins kristallklare Wasser des Lago Grey kalbt. Unterwegs stärken wir uns bei einem Picknick-Mittagessen. (F/M)

    12. Tag, Donnerstag, 13.02.2020: Zurück nach Santiago

    Auf der Rückfahrt nach Punta Arenas sind wir zu Besuch auf einer patagonischen Estancia, wo die Cowboys Huasos heißen und sich um riesige Schafherden kümmern. Die Schafe müssen baden oder brauchen eine neue Frisur. Und wir dürfen mitmachen. Als frühes Mittagessen gibt es Lamm-Barbecue. Abends Rückflug mit LATAM Airlines in die Hauptstadt Santiago. (F/M)

    13. Tag, Freitag, 14.02.2020: Entdeckertag

    Tag zur freien Verfügung in Santiago de Chile. Oder Ausflug mit Ihrem Scout (gegen Mehrpreis) in das Weinanbaugebiet Casablanca-Tal mit Weinprobe. Nachmittags Transfer zum Flughafen von Santiago und abends Flug mit LATAM Airlines nonstop nach Madrid (Flugdauer ca. 13 Std.). (F)

    14. Tag, Samstag, 15.02.2020: Ankunft in Deutschland

    Mittags Landung in Madrid und Weiterflug mit LATAM Airlines nach Frankfurt mit Ankunft am Nachmittag.

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 5 Abreisetermine an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den nächsten verfügbaren Abreisetermin innerhalb des angegebenen Zeitraums.

    Ihre Hotels

    Ort Nächte Hotel/Landeskategorie
    Santiago 2 Fundador ***
    San Pedro de Atacama 2 San Pedro ***
    Calama 1 Da Alto El Loa ***
    Puerto Varas 2 Park Inn ***
    Puerto Natales 3 HD Natales ***
    Santiago 1 Fundador ***
    Änderungen vorbehalten
    • Marco Polo Live
    • Am 12. Tag sind wir zu Besuch auf einer patagonischen Estancia, wo die Cowboys Huasos heißen und sich um riesige Schafherden kümmern. Die Schafe müssen baden oder brauchen eine frische Frisur. Und wir dürfen mitmachen.
    Marco Polo Live
  • Verfügbare Termine

    Tipp: Alleinreisenden bieten wir mit der halbes Doppelzimmer Option die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.

    Sollte sich bis zwei Monate vor Abreise kein Zimmerpartner anmelden, haben Sie die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren. In den letzten zwei Monaten vor Abreise können neu eingehende Buchungen von halben Doppelzimmern leider nicht mehr berücksichtigt werden.

    Im Reisepreis enthalten

    • Flug (Economy) mit LATAM Airlines von Frankfurt über Madrid oder Sao Paulo nach Santiago de Chile und zurück über Madrid nach Frankfurt
    • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
    • Inlandsflüge (Economy) mit LATAM Airlines lt. Reiseverlauf
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 148 €)
    • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
    • 11 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten und sehr guten Mittelklassehotels (am 6. Tag nur Übernachtung)
    • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
    • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reiseleitungen in Chile
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • 1x Willkommensabendessen im Hotel
    • 1x Frühstück am Geysir am 6. Tag
    • 1x Mittagessen in einer Hosteria am 10. Tag
    • 1x Picknick-Mittagessen am 11. Tag
    • 1x Mittagessen auf einer Estancia am 12. Tag
    • Bootsfahrt zum Balmaceda-Gletscher
    • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 95 €)
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
    • Ein Reiseführer pro Buchung
    • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Valparaíso 40 €, Ausflug Casablanca-Tal 95 €) sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Flug

    Im Reisepreis enthalten ist der Flug mit LATAM Airlines (Buchungsklasse X/S/Q) ab/bis: Frankfurt.

    Je nach Verfügbarkeit der angegebenen Buchungsklasse Aufpreis möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).

    LATAM Airlines-Langstreckenflüge in der Business-Class auf Anfrage.

    Terminhinweise

    Termin 8.10. - 21.10.2019: Andere Reisetage, Dienstag - Montag

    Termin 29.12. - 11.01.2020: 3-Gang-Silvester-Menü mit Aperitif, 1 Glas Wein sowie Sekt um Mitternacht in Santiago de Chile am 31.12. inklusive

    Mindestteilnehmerzahl

    Mindestteilnehmerzahl Grundreise: 15 Personen
    Höchstteilnehmerzahl Grundreise: 5 Personen
    Mindestteilnehmerzahl Verlängerung: 25 Personen
    Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

    Reiseveranstalter

    Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

    Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität

    Zahlung/Sicherungsschein

    Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises, maximal jedoch 1000 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

    Reiseversicherungen

    Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

    Pauschalreiserechte

    Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

    Preisumrechnungstabelle Euro (EUR)/Schweizer Franken (CHF)

    Hier finden Sie die Umrechnungstabelle für Schweizer Franken:
    www.agb-mp.com/chf.pdf

    Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten

    Auch umweltfreundliche Verkehrsmittel belasten das Klima. Deshalb hat Marco Polo Reisen die bei Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten entstehenden Treibhausgas-Emissionen (CO2 und andere klimarelevante Substanzen) für alle Reisen klimaneutral gestellt. Konkret geschieht das so: Wir rechnen den Treibhausgas-Ausstoß für jeden zurückgelegten Kilometer in einen Geldwert zum CO2-Ausgleich um und finanzieren damit den Bau von Biogasanlagen in Indien. Von allen Transportmitteln belastet das Flugzeug das Klima am meisten. Bei dieser Sonderreise bieten wir unseren Gästen eine einfache Möglichkeit, die durch die Fluganreise entstehenden Treibhausgase zu kompensieren. Wir haben die Emissionen aller bei Ihrer Reise geplanten Flüge - inklusive Inlands- oder Zwischenflüge, aber ohne innerdeutsche Anschlussflüge - berechnet und den notwendigen Kompensationsbetrag bei jeder Reise unter "Zusätzlich buchbare Extras" angegeben. Diesen können Sie ganz einfach als Zusatzleistung mitbuchen. Der angegebene Betrag bezieht sich auf eine Beförderung in der Economy-Class. Für die Business-Class fallen höhere Beträge an.

  • Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
    (Quelle: Marco Polo Reisen GmbH)
    Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
    finden hier weitere Informationen.

    Reisepapiere und Impfungen

    Deutsche Staatsbürger, Österreicher und Schweizer benötigen einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

    Einreisebestimmungen

    Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss.

    Eventuell anfallende Visagebühren für andere Nationalitäten sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.

    Bitte schicken Sie eine gutlesbare Passkopie und das beiliegende Formular „Fragebogen - Wichtige Angaben zur Ihrer Person“ unmittelbar nach Buchung vollständig ausgefüllt an uns zurück.

    Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

    Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

    Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
    (Quelle: Passolution GmbH)

  • Wenn Sie eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchen, erhalten Sie von uns mit Ihrer Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu Ihrer Route. Für Ihre Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für Sie zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Sicherheitshinweis Chile

    Chile gilt als eines der sichersten Reiseländer Südamerikas. Allerdings besteht gerade in den Großstädten (v.a. in Santiago de Chile) eine im Vergleich zu Mitteleuropa erhöhte Diebstahlgefahr. Daher ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, keinen wertvollen oder auffälligen Schmuck (auch Modeschmuck) auf die Reise mitzunehmen und Ihre Foto- und Wertsachen entsprechend abzusichern. Für die Aufbewahrung von Geld und Reisedokumenten haben sich Brustbeutel oder Hüftgürtel sehr bewährt. Es ist ratsam, sich von wichtigen Dokumenten (Pass, Flugticket) Kopien zu machen und diese getrennt von den Originalen aufzubewahren. Wir sind sicher, dass Sie sich mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen wirkungsvoll vor Diebstählen schützen können.

    Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unbedingt die Sicherheitshinweise, die Ihnen Ihr Reiseleiter zu Beginn der Reise geben wird. Zudem empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reisegepäck- Versicherung (evtl. im Rahmen eines Versicherungs-Pakets).

    Treppen- und Balkongeländer

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

    Gesundheitshinweise

    Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

    Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

    - zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes

    - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren

    Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern

    und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.

    - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen.

    - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle

    medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein.

    - Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

    Chile

    Aktuelles

    Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

    • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

    Impfschutz

    Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

    • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.

    • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen.

    • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

    Dengue-Fieber

    Dengue-Viren werden landesweit durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher und betrifft zunehmend auch Reisende. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gegen Dengue-Fieber, siehe Merkblatt Dengue-Fieber.

    • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen.

    Malaria

    Chile gilt als malariafrei.

    HIV/AIDS

    Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes HIV-Übertragungsrisiko.

    • Verwenden Sie stets Kondome, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften.

    Durchfallerkrankungen

    Bei Durchfallerkrankungen handelt es sich um häufige Reiseerkrankungen, siehe Merkblatt Durchfallerkrankungen. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen jedoch vermeiden. Zum Schutz Ihrer Gesundheit beachten Sie daher folgende grundlegende Hinweise:

    • Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, nie Leitungswasser. Durch Kauf von Flaschenwasser mit Kohlensäure kann eine bereits zuvor geöffnete Flasche leichter identifiziert werden.

    • Benutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen möglichst Trinkwasser.

    • Falls kein Flaschenwasser zur Verfügung steht, verwenden Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser.

    • Kochen oder schälen Sie Nahrungsmitteln selbst.

    • Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern.

    • Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, stets jedoch vor der Essenszubereitung und vor dem Essen.

    • Wenn möglich, desinfizieren Sie Ihre Hände mit Flüssigdesinfektionsmittel.

    Hantavirus

    Diese seltene virale Erkrankung wird landesweit meist in ländlichen Gebieten durch Aufnahme von kontaminierten Sekreten infizierter Nagetiere über die Atemwege bzw. den Magen-Darm-Trakt übertragen. Nach zwei bis vier Wochen kann es zu grippeähnlichen Symptomen wie Kopf- und Gliederschmerzen kommen. In seltenen Fällen können tödliche Komplikationen durch Befall der Nieren oder des Herz-Lungensystems entstehen. Eine Impfung bzw. medikamentöse Prophylaxe existiert nicht, siehe Merkblatt Hantavirus.

    • Vermeiden Sie den Kontakt mit den Ausscheidungen von Nagetieren.

    Geographisch bedingte Erkrankungen

    Chile ist ein beliebtes Reiseziel für Trekkingtouristen, die in große Höhen aufsteigen. Oft reicht die Zeit nicht für eine stufenweise Höhenanpassung. Verschiedene Formen von akuter Höhenkrankheit sind möglich, siehe Merkblatt Höhenkrankheit.

    • Lassen Sie sich vor Reisen in große Höhen (über 2.300 m) vor der endgültigen Reiseplanung individuell durch einen höhenmedizinisch erfahrenen Arzt beraten. Eine Reisekrankenversicherung, die das Bergerisiko (z.B. eine Hubschrauber-Evakuierung) mit abdeckt, ist unbedingt empfohlen.

    Intensive Sonneneinstrahlung, Blendung durch Schnee und Eis, starker Wind, extreme Kälte und unwegsames oder unbekanntes Gelände bergen weitere Risiken für den Reisenden in großer Höhe. Durch Erdbeben oder anhaltende Niederschläge kann es an gefährdeten Stellen zu Lawinen, Muren und Abrutschen von ganzen Berghängen kommen.

    Luftverschmutzung

    • Informieren Sie sich über aktuelle Luftwerte z.B. über den World Air Quality Index sowie die Smartphone App AirVisual.

    Medizinische Versorgung

    Das medizinische Versorgungsangebot ist in den größeren Städten in der Regel mit dem in Europa zu vergleichen. Sie ist auf dem Lande jedoch vielfach technisch, apparativ und hygienisch problematisch.

    • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland.

    • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.

    Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss:

    • Alle Angaben sind zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes.

    • Die Empfehlungen sind auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort, zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.

    • Alle Angaben sind stets auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden und erfordern ggf. eine medizinische Beratung.

    • Die medizinischen Hinweise sind trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder stets vollkommen aktuell sein. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

    Unverändert gültig seit: 17. September 2019